Juli 20, 2023

Thomas Heise - Zu spät am Leben etwas zu ändern

Ganz ehrlich, ich liebe es Menschen zu beobachten. Es gib alte, schlanke und fitte Menschen. Doch es gibt auch jüngere Leute, die scheinbar schon viel mit sich tragen und nicht glücklich wirken.

Gibt es einen (Zeit-) Punkt im Leben, an dem es zu spät ist, am Leben etwas zu ändern? Gibt es einen "Point of no return"? Daran glaube ich nicht. Darf ich dich mitnehmen?

DAS KONZEPT für ein langes glückliches Leben

Die Suche nach DEM KONZEPT für ein langes, glückliches und gesundes Leben ist schon sehr alt. War es "früher" scheinbar den Reichen vorbehalten, alles für ein langes Leben zu tun, verstehen wir heute immer besser, dass dies nichts mit Geld zu tun hat.

Auch scheint nach meiner Erfahrung keine allgemeingültige Definition für den Ausdruck "ein langes, glückliches und gesundes Leben" zu existieren.

Das, was jeder Mensch darunter versteht, ist so individuell, wie wir Menschen sind. Ich glaube fast, dass es genau so viele Sichten dazu gibt, wie Menschen auf diesem Planeten.

Also könnten wir auch schlussfolgern, dass der Weg zu diesem Leben ebenso individuell sein muss. Aber was erzählen uns denn die ganzen Gurus der Ernährungsberater, Fitness-Coaches und Mentaltrainer?

Wenn du im Internet "blätterst" oder Bücher liest, wirst du Unmengen von Rat-"SCHLÄGEN" bekommen, wie DU LEBEN MUSST, um glücklich und gesund zu SEIN.

Ja, ich selbst habe viele Jahre Ernährungstipps "gepredigt" und habe nicht verstanden, weshalb die Menschen mich nicht "hören" konnten.

Heute kann ich annehmen, dass mein Weg, meine Erfahrungen mich selbst geprägt haben, ich diese jedoch nicht für alle verallgemeinern kann.

Nach meiner Auffassung gibt es kein Konzept für ein gesundes und glückliches Leben, welches auf jeden Menschen angewendet, zum immer gleichen Ziel führt.

Doch es scheint ein paar wenige Zutaten zu geben, die uns dabei helfen können, unseren individuellen Weg zum gewünschten Leben zu finden.

Zutaten für ein gutes Leben

Aber es muss doch irgendetwas so stark an der Basis des Lebens ansetzen, dass es doch wieder für alle gelten kann?

Mit diesem Gedanken bin ich sehr lange "schwanger gegangen". Und ja, ich denke, dass ich diese Zutaten (für mich) gefunden habe.

Es ist nicht die Ernährung, obwohl wir uns alle ernähren, unser Stoffwechsel und die Umstände sind einfach zu individuell.

Auch bei der Bewegung kann ich nicht ansetzen, denn schon für die Ernährung haben wir erkannt - zu viele Unterschiede.

Was also, kann es sein?

Die drei wichtigsten Zutaten für ein gutes Leben sind nach meiner Erfahrung:

  • Sich selbst bewusst SEIN
  • Eigenverantwortung in jeder denkbaren Hinsicht übernehmen
  • Ein WARUM bzw. einen tieferen SINN für sein (langes) Leben zu haben

Sich selbst bewusst SEIN

Über Bewusst-SEIN wird sehr viel gesprochen und geschrieben. Was bedeutet es?

Sich BEWUSST-SEIN bedeutet, sich als der alleinige Kreierer des eigenen Lebens zu akzeptieren. Neville Goddard sagt dazu:

Deine Gedanken formen (erschaffen) deine Realität

Wir selbst sind diejenigen, die durch den Stand des eigenen Bewusstseins all das im Außen erzeugen. Der Mensch ist kein passiver Teil dieser Realität. Jeder von uns gestaltet sie mit.

Gestalten kann in jede Richtung gemacht werden - gut und böse - einfach und kompliziert - hässlich und schön uns. Den Maßstab dafür legt ebenfalls jeder für sich fest.

Eigenverantwortung in jeder denkbaren Hinsicht übernehmen

Die Eigenverantwortung leitet sich aus Punkt eins ab. Bist du dir dessen bewusst, dass DU alles erschaffst, dann ist die Übernahme der Verantwortung nur eine logische Konsequenz.

Sollst du jetzt für alles in deinem Leben "schuld" sein? Es gibt keine Schuld. Schuld ist eine Erfindung der Menschen und uns kleinzumachen.

Verantwortung abzugeben bedeutet, dass du dir auch die Chance nimmst, etwas an den Umständen zu verändern. Dies trifft auf alle Ebenen des Lebens (persönlich und auch gesellschaftlich) zu.

Der, der die "Schuld" hat, hat auch die Macht es zu verändern.

Dies heißt allerdings auch nicht, dass wir uns in allen Dingen "Schuld" zuzuweisen. Es geht immer um die Power eigener Entscheidungen, Umstände zu verändern.

Ein WARUM bzw. einen tieferen SINN für sein (langes) Leben zu haben

Die Erfüllung größere Wünsche kann uns kurzfristig Kraft geben und motivieren. Jedoch haben materielle Sachen an sich, dass die Befriedigung nicht lange anhält. Dem Kauf folgt der nächste Wunsch und bringt uns als Mensch in ein Hamsterrad des Konsums.

Wenn in dir aber ein Verlangen brennt, etwas in die Welt zu tragen, Menschen oder gar Menschengruppen beizutragen, dann wird daraus ein tieferer Sinn entstehen. Die daraus folgende Motivation wird intrinsisch genannt.

Motivation aus dir heraus, die über dem Materiellen liegt. Das ist dann eine Kraft, mit der wir bewegen können, die uns gleichzeitig Energie gibt.

Nur so vor sich hin zu leben, wird schnell langweilig und verleitet zu Konsum oder anderen Ersatzbefriedigungen (auch Alkohol und Drogen.

In so einem Fall lebst du nicht selbstbestimmt und frei, sondern du wirst von den Umständen in deinem Leben gelebt.

Point of NO return

Hast du dich einmal gefragt - Wann ist rein zeitlich im Leben die Chance vertan, um noch etwas zu verändern, das Ruder herumzureißen?

Ich kann in meinem Umfeld sehen, dass dies keineswegs eine rein rhetorische Betrachtungsweise ist. Wie viele Menschen kennst du, die mit 60, 70 Jahren sagen - Ach, dafür ist es nun zu spät.

Ist es das wirklich? Das ist ein wunderbarer Punkt, das Zitat von Neville Goddard zu wiederholen - DEINE GEDANKEN FORMEN DEINE REALITÄT (DEIN LEBEN)

Was ist das, woran du aus tiefstem Herzen glauben WILLST?

  • Ich BIN krank oder Ich BIN gesund und stark
  • Ich BIN arm oder Ich BIN reich
  • Ich BIN alt oder Ich BIN gereift und weise

Diese Gedanken sind Manifestation pure. Denke einmal an den Geist aus der Lampe Aladins. Was sagt er immer, wenn Aladin einen Wunsch ausgesprochen hat:

Dein Wunsch ist mir Befehl, Meister.

Die Krux ist nur, dass dein MEISTER in dir selbst drinsteckt. Du bist der Chef im Ring. Du bist Gestalter deines eigenen Schicksals.

WENN DU ES WILLST UND TUST

Eine klare Aussage zum Schluss - Es gibt keinen Zeitpunkt in deinem Leben, an dem etwas zu spät ist, nur der Tod kann einen Schlussstrich ziehen.

Das Einzige, was wir anerkennen dürfen - Je länger du mit "schlechten" Gewohnheiten gelebt hast, desto herausfordernder kann ein Neubeginn werden.

Hast wir den Mut, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen?

ES IST NIE ZU SPÄT

Systemansatz

Systemansatz oder systemisch denken bedeutet, dass wir unser Leben in all seinen Bereichen anschauen. Dies bedeutet aber auch, dass wir die Kraft der miteinander verbundenen Bereiche nutzen, um starke Ergebnisse zu erzielen.

Zum Beispiel das Thema Ernährung. Es ist unbestritten sehr wichtig, dass du dich voll- und hochwertig ernähren musst, um einen gesunden Körper zu haben.

Eine gute Ernährung sorgt für einen wohlgeformten Körper, der sich einfacher und mit mehr Freude bewegen kann.

Sie sorgt auch dafür, dass die Droge Zucker (auch weißes Mehl) nicht mehr in deinen Körper kommt, was dich freier Denken und aktiver sein lässt. Du wirst deinen Körper wieder spüren können.

Früher habe ich immer die Meinung vertreten - DU BIST, WAS DU ISST. Heute habe ich aus der Erfahrung vieler Jahre den Spruch umgedreht - DU ISST; WAS DU BIST.

Warum ist dies anders? Wenn wir bewusster durch das Leben gehen, dann wird vieles intuitiver. Wir wissen aus unserem Inneren heraus, was uns gerade guttut und Freude bereiten wird.

Es entsteht ein automatischer Kreislauf, welcher sich an einem natürlichen Leben orientiert. Natürlich leben bedeute auch, dass der Körper fast von selbst gesundet. Jedes Lebewesen oder besser jeder Organismus strebt die sogenannte Homöostase an - du kannst dies übersetzen mit - gesunder, ausgeglichener Körper.

Aus der Erfahrung vieler Jahre habe ich für mich ein solches System entwickelt. Keine - das musst du tun - sondern eine Anleitung für Gewahrsein in den unterschiedlichen Lebensbereichen.

Hier findest du mehr Informationen darüber.

Weißt du um die Wechselbeziehungen, die wir alle mit "Allem was ist" eingehen? Das klingt vielleicht gerade sehr spirituell für dich oder? Ob wir es wollen, es wahrnehmen oder bewusst akzeptieren, unsere Welt ist so aufgebaut. Vom Grund her kreiert jeder von uns die Welt, wie er sie sehen will

Weiter lesen

Ich bin heute im Jahr 2023 64 Jahre alt. Oft sind Gesprächspartner sehr erstaunt, wenn sie mein Alter erfahren, sie hatten mich deutlich jünger geschätzt.

Ich bin auch heute noch verspielt, neugierig wie ein Kind. Ich kann rumblödeln und lachen, mich an Blumen, Bäumen und meinem Hund tierisch erfreuen.

In mir steckt die Gewissheit, dass ich sehr alt werden will und bis ins höchste Alter ein freies, sinnerfülltes und selbstbestimmtes Leben in einem gesunden Körper führen werde.

Wie ist es mit dir?

Herzlichst
dein Thomas

Du findest den Artikel interessant? Danke! Falls du keinen neuen Artikel mehr verpassen möchtest, kannst du dich gern zum Newsletter anmelden.
Einmal eintragen, immer neue Infos.

Wir gewährleisten den Datenschutz und geben deine Daten niemals an Dritte weiter.

About the author 

thomasheise

Mit dem Studium der Betriebswirtschaft hat Thomas Heise die Basis dafür gelegt, Unternehmen "verstehen" zu können. 10 Jahre in der IT hat er für Logistikdienstleister an Softwareprojekten auf SAP-Basis mitgearbeitet.

Doch sein Herz schlägt für das große Thema Gesundheit. Seit 2008 begleitet er Menschen dabei, ihre körperlichen Ziele zu erreichen. In Kombination von Ernährungsberater, Mental- und Bewegungs-Coach geht er besondere Wege in der Begleitung, Wege abseits vom Mainstream.

Die spannendste Frage ist für ihn - Was nährt uns wirklich?
Die Antwort wirst du gemeinsam mit ihm erarbeiten. Mit seiner Systemlösung "Geh mit mir in (D)eine neue Welt" hat er eine ganz eigene Herangehensweise entwickelt, die deinen nachhaltigen Erfolg garantiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>