RE-DE-SEIN your Life – Gesundheit – Leben

By thomasheise | Unternehmer

Aug 12
RE-DE-SEIN - Your Life

Oh ja, wir leben in der spannendsten Zeit, in der Menschen bisher leben durften. Wir haben einen hohen Stand der Technik erreicht, theoretisch müsste niemand mehr hungern, (fast) alle Menschen könnten gesund sein und ein gutes Leben genießen. Doch die "Realität" sieht anders aus, oder? Auch Corona hat es uns sehr deutlich gezeigt...

More...

Warum solltest du dein Leben RE-DE-SEINen - du lebst doch, oder?

Mich hat mal jemand provokant gefragt, existierst du noch oder lebst du schon? Wie würdest du diese Frage beantworten? Ich finde, eine gute Antwort zu finden, ist gar nicht so einfach.

Was mir immer mehr auffällt, vielleicht auch durch das Geschehen rund um Corona getriggert - Viele Menschen "da draußen" werden gelebt. Auch Unternehmer...

Gelebt werden bedeutet im Kontext von RE-DE-SEIN - Der Mensch bewegt sich zu 100% in den (engen) Grenzen der Normalität. Normalität wiederum wird geprägt durch deine, dich umgebende Welt. Wenn du sie nicht hinterfragst, sondern alles als wahr annimmst, was du hörst, was du siehst, was du liest - dann WIRST DU GELEBT.

Das Leben wird dann bestimmt von dem, was in deinem Kulturkreis, in deinem Land eben normal ist, was im Fernsehen oder im Radio gemeldet wird oder was dir dein Umfeld so mitteilt.

Sehr stark beeinflusst wird dies durch jede Art von Mainstream, vom Marketing und auch sogenannten Memen. Meme sind verfestigte Sichten, die von Menschen, Gruppen oder sogar Regionen oder ganzen Nationen unbewusst für wahr gehalten werden. Ein gutes Beispiel ist - Geld macht nicht glücklich. Oder - Wir sind zwar arm, aber wenigstens ehrlich...

Eine der "besten" Filme, der nur so vor Meme strotzt, ist "Titanic". Das arme, aber schöne Mädchen muss sich an den reichen "Kotzbrocken" verkaufen, nur um überleben zu können. Doch dann kommt der "Arme" vom dritten Unterdeck und entführt sie in die ärmliche Welt, in der aber soviel mehr "ehrliches" Leben blüht.

Die Frage, die du dir stellen kannst - Wenn ich Normalität (was auch immer das für dich bedeutet - siehe Fragen weiter unten) lebe, kann ich dann ein außergewöhnliches Leben haben? Außergewöhnlich im Sinne von weit über das Vorstellbare hinaus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine weitere Frage, die da hochkommt - Was passiert, wenn du dein Leben nicht konsequent in deine Hände nimmst? Das Video von Thaddaeus Koroma drückt es sehr schön aus...

Was heute in unserer Welt alles "normal" ist

  • Die Gene sind mir in die Wiege gelegt, da kann man einfach nichts machen. Ich habe halt den Körperbau meiner Mutter geerbt, die war auch schon so kräftig.
  • Ab 40 muss man (wer auch immer MAN ist?) schon damit rechnen, dass der Körper sich verändert. Da stellen sich eben die ersten altersbedingten Erkrankungen ein.
  • Wann sollte ich Zeit zum Bewegen haben? Ein 9 to 5 Job, Familie und Freunde - Wann bitte soll ich noch Fitness machen?
  • Ja, ich habe Diabetes, doch ich bin von meinem Arzt perfekt eingestellt. Wenn ich mal über die Stränge schlage, werfe ich mir eine Pille mehr ein.
  • Krank bin ich relativ selten. Wenn doch mal eine echte Erkältung hochkommt, dann hilft mein Arzt mir mit Antibiotika, so geht es schnell vorbei.
  • Klar finde ich die Grippe-Impfung wichtig, wie sollte ich mich denn sonst dagegen wehren?
  • Ganz ehrlich, mein Leben findet am Wochenende statt. Der Job muss sein, schließlich bringt er mich über die Runden. Spaß daran? Nee, nicht wirklich.
  • Am Abend da genehmige ich mir ein Bier oder trinke ein Glas Rotwein und entspanne vor dem Fernseher.
  • Was bitte sollte Ernährung mit meiner Gesundheit zu tun haben? Ich esse gerne Fleisch und dazu stehe ich auch. Fleisch schmeckt gut und ist oft preiswerter als gutes Brot oder Gemüse.
  • Was ich im Urlaub mache? Da lasse ich es mir so richtig gut gehen. Das All inclusive muss ja schließlich ausgenutzt werden. Nein, da lassen wir keine Mahlzeit und auch die Bar nicht aus.

Du kennst das, oder? Die Liste lässt sich unendlich fortsetzen. Dabei hat jeder von uns seine "blinden Flecken", also Bereiche, wo wir bewusst nicht mehr hinschauen.

Die Informationen bzw. Erfahrungen sind so tief in uns verankert, dass wir sie einfach und permanent unbewusst immer wieder abspulen (anwenden). Kannst du die Tragweite dieser Tatsache erkennen?

Wir haben auf irgendeine Art und Weise Informationen aufgeschnappt, abgespeichert, aus weiteren ähnlichen Erfahrungen für immer richtiger akzeptiert, bis sie schließlich zu unserer "Wahr-Heit" geworden sind.

Dieser Prozess der "Erziehung" beginnt mit deiner Geburt durch Eltern, Geschwister, dann Kindergarten, Schule, Studium und das Leben. Das Resultat sind sehr oft "angepasste" Menschen.

Sind diese Infos wirklich wahr? Nein, es sind ausschließlich persönliche Erfahrungen, die wir wahr, normal und signifikant gemacht haben, oft ebenfalls komplett unbewusst. Doch diese Erfahrungen bzw. die daraus entstandene "Realität" beeinflusst und steuert dein komplettes Leben.

Was ist deine "Realität" - Woran glaubst du?

Ja, lass uns darüber reden - Was ist deine Realität? Was hältst du für unumstößlich wahr, dass du sogar dafür streiten würdest? Ein Coach hat mal zu mir gesagt - Immer wenn du eine Sache mit den Worten "stimmt, weil..." verteidigst, ist es leider nur ein tief in dir verankerter Glaubenssatz.

Du kannst an einen Gott glauben oder auch nicht. Wer von den beiden wird wohl "Recht" haben? Wann geht es überhaupt darum Recht zu haben? Es gibt heute noch Menschen, die daran festhalten, dass die Erde eine Scheibe sei - Flacherdler nennen sie sich...

Wo kommt deine Realität her, die jetzt dein ganzes Wesen prägt? Dr. Joe Dispenza schreibt in seinem Buch "Ein neues ICH", dass deine Weltsicht oder auch das, was im Unterbewusstsein gespeichert ist, mit etwa 35 Jahren abgeschlossen ist. 

Im Alter von etwa 35 Jahren wirst du als Mensch zu 95% von den, in deinem Unterbewusstsein gespeicherten Erfahrungen gesteuert. Jede Ent-Scheidung, die du triffst, wird vor dem "Aussprechen" durch die unglaublichen Filter deines Unterbewusstseins gejagt und gegen alle relevanten vergangenen Erfahrungen im Unterbewusstsein geprüft. Nur etwa 5% stehen dir für dein "freies Denken" zur Verfügung.

Grob gesagt, wir Menschen legen unbewusst alle gestrigen Erfahrungen am Morgen nach dem Aufwachen wieder vor uns hin und halten uns verbissen an die dort verankerten "Wahrheiten".

Bewusstwerdung bedeutet also, zu erfahren, dass immer wiederkehrende Abläufe, Erfahrungen, Misserfolge, aber auch Erfolge, eine Folge des gestrigen Denkens sind.

Und wichtiger bedeutet Bewusstwerdung, dass wir erkennen, dass wir all diese Dinge ändern können. Wir können uns der alten Schleifen bewusst werden. Dies alleine verursacht bereits eine Veränderung in deinem Leben.

Was ist denn dann WAHR?

Die Wissenschaft verkündete zu allen Zeiten die "Wahrheit" - echt jetzt? Die alten Griechen haben bereits philosophisch erkannt, dass alles sich aus kleinen Teilchen zusammen setzen muss. Sie nannten es "atomos" - unteilbar, wir heute Atom.

Wie viel tausend Jahre war dies die Wahrheit? Dann fanden Quantenphysiker heraus, dass auch ein Atomkern aus  "Teilchen" besteht, Sie wurden Quarks und Spins genannt. Letztlich heißt es heute - Es gibt nichts Festes, alles ist von Informationen geprägte Energie. Ist das jetzt die Wahrheit?

RE-DE-SEIN bedeutet für dich, für mich, für alle, die interessiert sind, die persönliche Wahrheit herauszufinden. Mit dieser gefundenen persönlichen Wahrheit wirst du dein folgendes Leben prägen. Genau bis zu dem Punkt, wo du eine neue Wahrheit für dich gefunden hast.

Ist dir das zu philosophisch, zu abgehoben? Vielleicht...  Doch wenn du dich der Aussage "dahinter" zuwendest - In dem Moment, wenn du die alte Wahrheit, das alte ICH komplett in Frage stellst, kannst du deine ganze, aktuell so prägende "Realität" über den Haufen werfen.

Was bitte hat das mit deinem Leben zu tun?

Das bedeutet für dich - Du kannst heute dein Leben neu erfinden, kannst heute einen Reset machen und neu starten.

Wenn es leicht ist, dann mache ich es - Höre ich dich jetzt sagen. Nein, mir fällt es nicht leicht. In den letzten Jahren habe ich immer wieder "Neustarts" gemacht und bin oft auf die Nase gefallen. Meine Familie hat schon darüber gelästert - Na Thomas, wieder was Neues?

Doch eine wirklich wichtige Erkenntnis durfte ich gewinnen und die wird dich vielleicht wundern - Es liegt nie an den Umständen, nie am System oder sonstwas im Außen, es liegt immer zu 100% an mir selbst. Schitt, wieder ich...

Dr. Joe Dispenza hat in seinem Buch "Ein neues ICH" eine 4-wöchige Anleitung drin, wie du an eine solche Lebensveränderung heran gehen kannst.

Und es müssen ja auch gar nicht immer sofort komplette Umwälzungen sein, beginne mit kleinen Schritten. Laufe die Treppen zum Büro, trinke nur noch einen Kaffee, lass den Zucker, die Cola, das eingeschweißte Billigfleisch, die drei Bier am Abend, die zwei Stunden Fernsehen oder was auch immer an Tagen im Monat weg.
Kaufe bewusster ein, vielleicht Bio, gehe am Wochenende in den Wald und wende dich ihm für einen kleinen Augenblick mit 100% Aufmerksamkeit zu.
Übe Lächeln vor dem Spiegel und lächle jeden Kollegen oder Angestellten an, wenn du sie triffst. Sage öfter - Hey, das hast du echt gut gemacht. Und klopfe dir am Abend selbst auf die Schulter und sage zu dir selbst - Ja, dafür bin ich dankbar.

Sind die beschriebenen Dinge zu klein für eine Weltveränderung? Nach meiner Überzeugung ist dies der einzige Weg uns selbst und die Welt zu verändern.

Lebensveränderung mit deinem Körper beginnen?

Warum? Dein Körper ist das "Ding", welches es dir ermöglicht, all die Erfahrungen zu machen. Er ist dein Haupt-Werkzeug, mit dem du alles realisierst, was dein Kopf sich ausdenkt.

Dein Körper ist dein perfekter Feedback-Mechanismus. Er spricht permanent zu dir und drückt aus, wie er sich gerade fühlt. Dazu habe ich eine echt krasse Erfahrung auf dem Jakobsweg gemacht (klicken zum Lesen)?

Dein Körper ist auch der, der dich dann stoppt, wenn du über lange Zeit nicht an dich und "ihn" gedacht hast. Das nennt sich dann Krankheit - Burnout - Depression - Krebs - die ganze Palette halt.

RE-DE-SEIN YOUR Life kannst du super mit deinem Körper beginnen. Welche Möglichkeiten hast du?

  • Beginne heute damit, jeden Tag 100 Schritte mehr zu tun. Der durchschnittliche deutsche Büroangestellte lief 2019 statistisch 700 Meter.
  • Schau dir mal deinen Medienkonsum an. In Deutschland flimmert der Fernseher im Schnitt 2 Stunden und 37 Minuten pro Tag. Das Handy wird im Schnitt 3 Stunden angeschaut. Reduziere dies schrittweise auf 30%.
  • Besonders wichtig - Fahre den "Konsum" aller sogenannten Nachrichten konsequent runter. Mit einem Anteil von etwa 90% "schlechter" Nachrichten prägt es dein System genau in diese Richtung. Die Angst, die in der Corona-Zeit durch die Medien geschürt wurde, hat das Immunsystem der Menschen extrem beeinträchtigt. Was bitte soll dich vor einer Erkrankung schützen, wenn dein Immunsystem runtergefahren wird?
  • Wie sieht heute deine Ernährung aus? Wie viel Gemüse und Obst in Bio-Qualität isst du täglich? Wie hoch ist dein Zuckerkonsum? Beginne auch hier Schritt für Schritt bewusster zu essen. Lasse alle Fertiggerichte sofort weg. Reduziere deinen Fleischkonsum und iss deutlich weniger Milchprodukte.
  • Prüfe mal, wie viele Medikamente du heute zu dir nimmst. Dann setze dich an den Rechner und google mal nach alternativen Möglichkeiten, deine Krankheiten oder besser Symptome in den Griff zu bekommen. Bitte nicht falsch verstehen, doch Diabetes ist eine Wohlstandskrankheit, an der (fast) niemand leiden muss. Änderst du dein Leben, wird sie einfach verschwinden. Klingt zu einfach? Ruf mich an, ich zeige dir was du konkret tun kannst...
  • Zähle bitte zusammen, wie oft pro Woche du deinen Körper bewusst zum Schwitzen bringst. Damit ist gemeint bewusstes schnelles Bewegen z. B. Nordic Walking, Fitnessübungen im Studio, schnelles Radfahren (nicht der Weg zur Arbeit), what ever... Nur wenn dein Körper dir über das Schwitzen anzeigt, dass er intensiv bewegt wird, hast du einen positiven Effekt auf Kreislauf und Stoffwechsel.
  • Wie schläfst du? Wir brauchen ausreichend Schlaf und für einen gesunden Körper auch eine Zeit wirklichen Tiefschlaf. Dies ist die Phase, in der dein Gehirn den Tag verarbeitet (wegspeichert). Fehlt diese Phase, kreiselt alles weiter in deinem Kopf. Was kannst du tun - Letzte Mahlzeit 4 Stunden vor dem Schlafengehen, meide Alkohol, keine Nachrichten am Abend, Handy und Co. 2 Stunden vor der Bettzeit abschalten, bewusst entspannen, vielleicht sogar meditieren.

Diese Liste allein würde ein ganzes Buch mit vielen hundert Seiten füllen. Beginne einfach mit dem ersten Schritt. Was kann das sein - völlig egal, suche dir einen aus.

Feiere deine Erfolge mit dem Körper - bitte nicht darauf trinken ;o)) - übe dich in Dankbarkeit für deinen Körper, wertschätze ihn (egal, wie er heute aussieht). Arbeite an deiner Wahrnehmung, denn dein Körper sagt dir alles, mache einen echten Freund aus ihm.

Das war dir viel zu oberflächlich? Kann ich verstehen. Wenn du den Drang verspürst, Veränderung heute anzugehen, dann greife jetzt zum Handy und rufe mich an oder mache einen Termin mit mir. Ich freue mich auf dich und die Zusammenarbeit mit dir.

Du willst da was machen, doch dir fehlt der Ansatz?

Genau dafür ist das kostenfreie Praxisgespräch gedacht. Melde dich hier über den Button an. Du wirst zu meinem Termintool geleitet, kannst dort einen passenden Termin auswählen.

Parallel erhalte ich eine Buchungsinfo, so dass der Termin für dich geblockt ist.

Nimm dir etwa 30 Minuten Zeit, diese Minuten gehören zu 100% dir und deinen Fragen.

RE-DE-SEIN YOUR LIFE beginnt mit einem Schritt...

Herzliche Grüße und viel Erfolg
Dein Thomas Heise

Follow

About the Author

Thomas Heise ist Sichtbarkeits-Coach und Experte für Marketing- und Vertriebs-Automatisierung. Er entwickelte seine eigene Herangehensmethode "RE-DE-SEIN - YOUR BUSINESS - YOUR LIFE". Sein wichtigstes Ziel ist es, mehr Leichtigkeit, Freude und Erfolg in den Unternehmeralltag zu bringen. Kundengewinnung wird zum Heimspiel. Mit den Tools der Prozessautomatisierung ist es möglich, dem Unternehmer Zeit zu verschaffen. Zeit, die er einsetzen kann an (und nicht in) seinem Unternehmen zu arbeiten, für seine Familie, Freunde und/oder Hobbys da zu sein.

>